Eine weitere Wiedervereinigung

Wir schreiben den 12. April 2016 als Aqua sich in den Bus nach Bangkok setzt um wieder vollständig Aqua Punk zu sein. Das Drama mit Gunnar (Irinas treuestem Begleiter – er ist immer dabei!!!) haben ja einige schon mitbekommen! Irina hat Gunnar in Khao Lak vergessen. Zu beider Glück hat sich Damir seiner angenommen und versprochen ihn zwei Tage später auf seinem Flug nach BKK einen Platz in seinem Koffer zu garantieren, was auch wunderbar geklappt hat, sowohl Transport, als auch Übergabe! Danke Damir – und Eva die sich in Khao Lak um Gunnar gekümmert hat.

Am 13. April durften wir uns dann endlich wieder in die Arme schließen, Aqua und Punk in aller Herrgottsfrühe wieder eins!

Schlauerweise haben wir alles zu Songkran gebucht, was für uns hieß: kaum Läden offen und nasse Klamotten nach Verlassen des Hotels garantiert! Songkran ist das Neujahrsfest der Thais (Laoten glaub auch), das Wasser soll die bösen Geister und das schlechte des vergangenen Jahres wegwaschen, man entkommt dem also nicht und wird nass. In der Straße von unserem Hotel zum „Leben“ waren ein paar verrückte Thais die die drei Tage durchgefeiert haben und egal wie oft wir vorbei liefen eine Ladung Wasser über uns schütteten (irgendwann nahmen wir dann den Weg über die Straße). Wir haben Daniel Username Erna getroffen uns Kaffee mit ihm getrunken. Ansonsten waren die Tage in BKK eher ereignislos, ich brauchte Urlaub, einkaufen konnten wir sowieso nicht, weil unsere Baggage Allowance definitiv erreicht war. Ein bisschen Essen gehen und ein bisschen im Pool verbringen.

georg-songkran irina-songkran3 gunnar-homecomming

Der 15. April hat Irina und Gunnar wieder vereint, ein Ausflug mit dem Skytrain und dem Airport Zubringer Zug. Georg hat sich erbarmt und kam mit. Mit Damir Kaffee und Kuchen schnabuliert und off again Richtung Hotel. Fertig machen für den Reisemarathon der am nächsten Tag starten sollte.